• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Junge Flüchtlinge können Lücke im Handwerk schließen

Espelkamp -

Dem Handwerk fehlen zunehmend Fachkräfte. Gleichzeitig sind viele junge Menschen aus Krisengebieten auch in den Kreis Minden-Lübbecke gekommen, die darauf warten, in Beschäftigung und Ausbildung zu kommen. Hier öffnen sich Türen für beide Seiten: Dem Handwerk erschließt sich ein neues Potenzial für Nachwuchskräfte, Flüchtlinge haben die Chance auf eine gelungene und für die Wirtschaft nachhaltige Integration.

„Perspektiven für junge Flüchtlinge und Chancen für das Handwerk“ ist der Titel der zweiten Veranstaltung aus der Reihe „Jahr des Handwerks“. Hierzu lädt die Kreiswirtschaftsförderung zusammen mit der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld und der Kreishandwerkerschaft Wittekindsland ein. Experten informieren über Möglichkeiten, wie Flüchtlinge in Ausbildung und Beschäftigung gebracht werden können und welche Unterstützungsangebote und Qualifizierungsprogramme dafür zur Verfügung stehen. Die Veranstaltung beginnt am

Montag, 18. September 2017
um 17 Uhr
im MitMenschen e.V., Bischof-Hermann-Kunst-Platz 7, Espelkamp.

Das Programm

Einführung
Oliver Gubela, Kreis Minden-Lübbecke; Amtsleiter Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung

Kurzstatements

  • Berufsbildung, Projekt Starthelfende Ausbildungsmanagement -Hildegard Kuckuk – Handwerkskammer OWL zu Bielefeld, Schwerpunkt Migration und Flüchtlinge
  • Qualifizierungsansatz der Agentur für Arbeit - Nicole Reinhardt, Teamleitung Arbeitgeberservice Arbeitsagentur Minden
  • Einstiegsqualifizierung (EQJ), Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH), Außerbetriebliche Ausbildung – kooperatives Modell (BaE) - Sabine Völkening, Teamleitung Amt pro Arbeit Jobcenter Kreis Minden-Lübbecke
  • Unterstützte Praktika in Unternehmen - Anja Köhler, Unternehmensservice Kreis Minden-Lübbecke
  • Erfahrungsberichte zur Beschäftigung von Flüchtlingen - Karl Kühn, Innungsobermeister Kreishandwerkerschaft Wittekindsland; David O’Sullivan, kaufmännischer Leiter wiko-Metallbautechnik Espelkamp

Diskussionsrunde Perspektiven für junge Flüchtlinge – Chancen für das Handwerk
(Text: Sabine Ohnesorge - Kreis Minden-Lübbecke)

Das ist ebenfalls interessant:

Schüler gerät mit den Füßen unter Schulbusreifen

Gutes Hören bedeutet hohe Lebensqualität

448. Blasheimer Markt: Polizei ließ nichts „anbrennen“

Frühschwimmer helfen Kitas mit Losverkauf

Alkoholisierter 25-Jähriger verursacht zwei Unfälle

Polizei im Mühlenkreis ermittelt nun zentral

Bücherei-Leiter Wilhelm Kirchhoff verabschiedet

Service

Social