• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Freilichtbühne spielt "Und das am Hochzeitsmorgen"

Lübbecke -

Trotz widriger Wetterbedingungen laufen die Vorbereitungen für das Winterstück der Freilichtbühne Nettelstedt derzeit auf Hochtouren. An diesem

Freitag, 8. Januar 2016
um 20 Uhr
im Spielerheim auf der Freilichtbühne in Lübbecke-Nettelstedt

hebt sich dann das erste Mal der Vorhang für die Boulevardkomödie „Und das am Hochzeitsmorgen“.

Trotz widriger Wetterbedingungen laufen die Vorbereitungen für das Winterstück der Freilichtbühne Nettelstedt derzeit auf Hochtouren.

Unser Foto zeigt vorn sitzend Timothy Westerby (Matthias Kracht), Polly (Katja Härtel); hinten von links: Charlott Babcock (Kerstin Kottkamp), Bill Shorter (Volker Kracht), Dr. Gerald Drimmond (Wolfgang Hovemeyer), Daphne Drimmond (Monika Möhlmann), Judy Westerby (Carolin Lange) und Jane Westerby (Maren Wulff). Foto: Andreas Zelle - Freilichtbühne Nettelstedt

Traditionell am 2. Freitag im Januar startet auf der Freilichtbühne Nettelstedt das Theaterjahr mit der Premiere des Winterstückes. Regie führt in diesem Jahr wieder Ramona Schütte, die nun nach 2015 und 2012 zum dritten Mal die Auswahl und Leitung des Winterstückes übernommen hat. „An diesem Stück hat mich die Arbeit mit der imaginären Person gereizt, die Schauspieler müssen Polly bewusst ignorieren, da sie sie ja eigentlich nicht sehen können“, begründet Ramona Schütte die Stückauswahl.

Bereits seit Anfang November wird intensiv geprobt und am Bühnenbild gebaut damit zur Premiere auch alles sitzt und steht. Nachdem am Wochenende mit vereinten Kräften die Zuschauertribüne aufgestellt wurde, freuen sich nun alle Beteiligten auf Freitagabend wenn sich nach den traditionellen Worten „Das Spiel beginne“ zum ersten Mal in 2016 der Vorhang öffnet.

Die britische Boulevardkomödie verspricht wieder viel Bewegung auf der Bühne und garantierte Lacher im Zuschauerraum, wenn Timothy Westerby (Matthias Kracht) mit seiner Halluzination Polly (Katja Härtel) die geplante Hochzeit seiner Tochter Judy (Carolin Lange) gehörig durcheinanderwirbelt. Wenn dann auch noch die Großeltern (Wolfgang Hovemeyer, Monika Möhlmann) und die Schwiegermutter der Braut (Kerstin Kottkamp) ihre Probleme beisteuern, steht einem vergnüglichen Chaos mit pikanten und grotesken Situationen nichts mehr im Wege.

Die Karten zum Preis von zehn Euro sind ausschließlich über Schreibwaren Harald Budde an der Schnathorster Straße erhältlich. Von den neun Vorstellungen sind jedoch drei bereits vollständig ausverkauft, einige Restkarten sind für die anderen Vorstellungen aber noch erhältlich.

Alle Aufführungstermine auf einen Blick:

Freitag, 8. Januar 2016, um 20 Uhr

Samstag, 9. Januar, um 20 Uhr (ausverkauft)

Sonntag, 10. Januar um 16 Uhr (ausverkauft)

Freitag, 15. Januar um 20 Uhr (ausverkauft)

Samstag, 16. Januar, um 20 Uhr

Sonntag, 17. Januar um 16 Uhr

Freitag, 22. Januar um 20 Uhr

Samstag, 23. Januar, um 20 Uhr

Sonntag, 24. Januar um 16 Uhr

Besetzung

Judy Westerby: Carolin Lange (Braut)

Jane Westerby: Maren Wulff (Mutter der Braut)

Timothy Westerby: Matthias Kracht (Vater der Braut)

Bill Shorter: Volker Kracht (Freund des Hauses)

Dr. Gerald Drimmond: Wolfgang Hovemeyer (Janes Vater)

Daphne Drimmond: Monika Möhlmann (Janes Mutter)

Charlott Babcock: Kerstin Kottkamp (Mutter des Bräutigams)

Polly: Katja Härtel (Halluzination)

Bühnenbau: Philip Öwermann und Team

Kostüme / Maske: Julia Röding und Team

Technik: Frank Möhr und Team

Service / Kiosk: Jana Hagemeyer und Team 

(Text: Andreas Zelle - Freilichtbühne Nettelstedt)

Das ist auch interessant

Bei Kontrolle: Polizei schlägt Alkoholwolke entgegen

Nachwuchsfußballerinnen wollen den Girls Snow Cup

Ravensberger® präsentiert jetzt in Nettelstedt

Unfall: Fußgänger schwer verletzt, Hund tot

Service

Social