• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Fantasiereise mit der „unendlichen Geschichte“

Lübbecke -

Unter der Leitung von Mareike Sauerländer, kräftig unterstützt von ihren beiden Regieassistentinnen aus der Q2, Miriam Obermeier und Mirjam Rudzio, bereitet die Theater-AG am Wittekind-Gymnasium Lübbecke zurzeit mit großem Enthusiasmus eine Bühnenversion des Kinderbuch-Klassikers „Die unendliche Geschichte“ vor.

Die Theater-AG am Wittekind-Gymnasium Lübbecke bereitet zurzeit insgesamt vier Aufführungen des Kinderbuch-Klassikers "Die unendliche Geschichte" vor.

Frei nach Michael Ende wurde zunächst das Skript für die finale Version der Texte für die einzelnen Rollen geschrieben. Parallel dazu wurden die SchauspielerInnen gecastet. Doch die Arbeit der AG umfasst weit mehr als nur das Einstudieren der einzelnen Szenen! Dazu müssen Choreografien entwickelt und erlernt, Kulissen gebaut und Kostüme genäht werden.

Außerdem beteiligte sich die Gruppe am Tag der offenen Tür der Schule mit einer Fotoaktion, bei der sich die zukünftigen Schülerinnen und Schüler schon einmal mit den Stars der Geschichte ablichten lassen konnten. Ein weiteres Highlight war der Anfang Januar stattgefundene Theater-Workshop, der von „Theater total“ aus Bochum durchgeführt wurde und in dem die SchülerInnen ihre schauspielerischen Fähigkeiten noch weiter schulen konnten.

Im Moment stecken die SchülerInnen mitten in ihren Proben, um Ende Februar 2016 die Geschichte des Außenseiters Bastian, der laut dem alten Karl Konrad Koreander ein „Versager auf der ganzen Linie“ ist, auf die Bühne bringen zu können.

Die Geschichte

Bastian flüchtet sich in dem Stück mithilfe eines gestohlenen Buches in eine andere Welt namens „Phantásien“, in der Nachtalben, Irrlichter und Steinbeißer leben, denn das ist viel interessanter als Matheunterricht! Doch „Phantásien“ wird von dem alles verschlingenden Nichts bedroht, und wenn nicht bald etwas geschieht, wird es vernichtet werden! Um das zu verhindern, begibt sich der junge Held Atréju auf die „Große Suche“ nach der Rettung „Phantásiens“. Bald wird Bastian klar, dass „Phantásien“ vielleicht doch nicht so weit weg ist, wie er glaubt...

Kann das „phantásische Reich“ gerettet werden?

Die Termine

Wer Atréju auf seiner Reise begleiten möchte, kann dies an folgenden Terminen tun:

Freitag, 26.2.2016

Samstag, 27.2.2016

Freitag, 4.3.2016

Samstag, 5.3.2016

Einlass im pädagogischen Zentrum des Wittekind-Gymnasiums ist jeweils um 18.00 Uhr, die Auffü̈hrung beginnt um 18.30 Uhr.

Tickets

Eintrittskarten gibt’s im Vorverkauf (Kinder/Schüler: 4 Euro; Erwachsene: 7 Euro) bei Frau Vinke, der Schulverwaltungsassistentin des Wittekind-Gymnasiums, in der Bücherstube Lübbecke und an der Abendkasse (Kinder/Schüler: 5 Euro; Erwachsene: 8 Euro).

(Text: Mareike Sauerländer – Leiterin der Theater-AG am Wittekind-Gymnasium Lübbecke)

Das ist auch interessant

"Zorn" stellt die Frage nach Gewalt und Moral

Lichtgutachten soll Klarheit bringen

Frauenkulturtage: First Ladies - Ladies first

Freilichtbühne spielt "Und das am Hochzeitsmorgen"

Nachwuchsfußballerinnen wollen den Girls Snow Cup

Ravensberger® präsentiert jetzt in Nettelstedt

Social

Service