• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Drei ähnliche Wohnungseinbrüche in Minden

Minden -

Drei ähnliche Wohnungseinbrüche in Minden

Zu einem Wohnungseinbruch wurde die Polizei am Dienstagabend zur Goethestraße in Minden gerufen. Bereits einen Tag zuvor kam es zu gleichgelagerten Einbrüchen in der Stettiner Straße und der Schenkendorfstraße. In allen drei Fällen stiegen die Diebe durch eine Balkontür ein. Die Polizei hält einen Zusammenhang für wahrscheinlich.

Die Bewohner an der Goethestraße hatten ihr Haus gegen 17.30 Uhr verlassen. Bei ihrer Rückkehr gegen 19.15 Uhr bemerkten sie den Einbruch und informierten die Polizei. Die Beamten der Kriminalwache stellten fest, dass die Täter zuvor eine Balkontür gewaltsam geöffnet und in der Wohnung diverse Schränke und Schubladen durchwühlt hatten. Offensichtlich erbeuten die Kriminellen etwas Bargeld und einen Ring.

Ein ähnliches Bild bot sich bereits am Montag einer Wohnungseigentümerin an der Stettiner Straße. Ihre Abwesenheit zwischen 18 Uhr und 20 Uhr nutzen die Einbrecher, um ebenfalls die Balkontür aufzuhebeln. Zuvor waren die Täter die Brüstung zum Balkon hochgeklettert. Bei der Suche nach Wertgegenständen gingen die Diebe nicht zimperlich vor und warfen in Schränken und Schubladen gelagerte Kleidungsstücke und andere Gegenstände achtlos auf den Boden. Schließlich erbeuteten sie neben einem geringen Geldbetrag noch eine Uhr und ein Tablet.

Auch in der Schenkendorfstraße bot sich den Beamten der Kriminalwache ein ihnen bekanntes Spurenbild. Hier waren die Einbrecher ebenfalls auf den Balkon geklettert, um dann die dortige Tür aufzubrechen. Wieder öffneten sie Schränke und rissen die Kleidung heraus. Hier zählten Bargeld und Schmuck zu ihrer Beute. Der Tatzeitraum liegt den Ermittlern zufolge zwischen 14 Uhr und 20 Uhr.

In allen Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise zu verdächtig wirkenden Personen unter 0571-88660. Grundsätzlich sollten verdächtige Wahrnehmungen immer sofort per Notruf 110 gemeldet werden, so die Bitte der Polizei. Zeitlich nicht dringenden Hinweise können auch per E-Mail unter: einbruchhinweis.minden@polizei.nrw.de an die Beamten übermittelt werden. (Text und Motivfoto: Polizei)

Das ist ebenfalls interessant:

Unfall: Frau leicht verletzt – beträchtlicher Schaden

Verstärkung aus den eigenen Reihen

Schnelle Festnahme nach Tankstellenüberfall

Kinder brechen in Supermarkt ein

Service

Social