• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Deko-Geschäft überfallen: Maskierter Täter flüchtet

Rahden -

Ein Geschäft für Dekorations- und Geschenkartikel im Rahdener Stadtteil Varl ist Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr überfallen worden.

Ein Geschäft für Dekorations- und Geschenkartikel im Rahdener Stadtteil Varl ist Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr überfallen worden.  

Zu dieser Zeit betrat eine männliche Person die Verkaufsräume des Ladens an der Varler Straße und begab sich zielstrebig zu der zu dieser Zeit allein anwesenden Angestellten. Er gab vor, ein Taxi nach Rahden zu benötigen. Bei der Durchsicht des Telefonbuches nach einem Taxiunternehmer hielt die männliche Person plötzlich ein Reizstoffsprühgerät in Richtung des Gesichts der Angestellten und forderte in akzentfreiem Deutsch die Herausgabe von Bargeld.

Die Angestellte ging jedoch nicht auf die Forderung ein und verließ laut um Hilfe schreiend das Geschäft. Der Täter durchsuchte zwar noch kurz den Tresen nach Bargeld, verließ dann aber ohne Beute fluchtartig den Laden und rannte zu Fuß in Richtung Ortsmitte Varl.

Täterbeschreibung

Der Täter, der vor der Tat längere Zeit von der Angestellten auf der gegenüberliegenden Straßenseite beobachtet werden konnte, hatte während des Überfalles einen grünkarierten Schal vor Mund und Nase gezogen. Weiterhin wird er als ca. 185 cm groß mit dunklen Augenbrauen und Haaren beschrieben. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Jogginghose mit seitlicher, weißer Aufschrift, schwarze Handschuhe und eine Kopfbedeckung.

Die unmittelbar im Anschluss erfolgte Fahndung nach dem Täter mit mehreren Streifenwagen verlief bislang ergebnislos. Die Kriminalpolizei hat noch am Abend ihre Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Minden unter der Telefonnummer 0571-88660 entgegen.
(Text und Motivfoto: Polizei)

Das ist ebenfalls interessant:

Bombe erfolgreich entschärft

Schlaganfall-Info-Tour 17: Risiken erkennen & handeln

Raubüberfall auf Bekleidungsgeschäft in Espelkamp

Lübbecker Schulen freuen sich auf Anmeldungen

Ab ins Allgäu und Skifahren, bis er schmilzt

Überfall in der Breslauer Straße

Service

Social