• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Blutprobe entnommen und Führerschein weg

Bad Oeynhausen/Löhne -

Leichte Verletzungen erlitt ein 35-jähriger Opel-Fahrer aus Löhne bei einem Auffahrunfall an der Kreuzung Dehmer Straße/Werster Straße/Alte Reichsstraße in Bad Oeynhausen am frühen Sonntagabend. Dem mutmaßlichen Unfallverursacher, einem 54-jährigen Autofahrer, wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein von der Polizei einbehalten. Bei dem Mann besteht der Verdacht auf Trunkenheit im Straßenverkehr.

Der 54-Jährige war um kurz nach 18 Uhr auf der Dehmer Straße in Richtung Minden unterwegs. An der Kreuzung erkannte er offenbar nicht den dort bereits stehenden Opel des Löhners. Dessen Wagen wurde durch die Wucht des Aufpralls nach vorne gegen das Heck eines Audis geschoben, hinter dessen Steuer ein 43-jähriger Mann aus Bad Oeynhausen saß. Die Polizei brauchte nicht informiert werden. Eine Streifenwagenbesatzung stand zum Unfallzeitpunkt auf dem Linksabbiegerstreifen direkt neben dem Unfallgeschehen.
(Text: Polizei)

Service

Social