• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

4. Irische Cinema and Music Night im Elite Kino

Espelkamp -

Gute Live-Musik und tolle Filme auf großer Leinwand: Dieses Konzept hat sich in Espelkamp seit Jahren bewährt. Mit Erfolg präsentiert der Verein "Forum - Bürgerhaus und Veranstaltungen" regelmäßig solche unterhaltsamen Doppelpacks im Elite-Kino. Als nächstes steht die 4. Irish Cinema & Music Night an diesem

Samstag, 16. Januar 2016
ab 19 Uhr
im Elite Kino Espelkamp

auf dem Programm. Dazu wird der Film „Love, Rosie – Für immer vielleicht“ nach dem Weltbestseller der bekannten irischen Autorin Cecilia Ahern gezeigt. 

Die Kilkenny Band ist eine Irish Folk Band aus Bohmte und Umgebung

Wegen einer Erkrankung musste die Rahdener Band „The New Foggy Few“ ihren Auftritt absagen. Für die Rahdener springt die „Kilkenny-Band“ (Foto) aus Bohmte ein. Dazu wird der Film „Love, Rosie – Für immer vielleicht“ nach dem Weltbestseller der bekannten irischen Autorin Cecilia Ahern gezeigt.

Die Kilkenny Band ist eine Irish Folk Band aus Bohmte und Umgebung. Mit typisch irischen Instrumenten wie Banjo, Mandoline, Gitarre und Bodhran bieten die jungen Musiker ein Programm aus Stimmungsliedern, aussagereichen Balladen und virtuosen Instrumentalstücken dar. Beeinflusst wurde die Musik stark durch The Blarney, Rapalje und natürlich durch die weltberühmten Dubliners. Aus dieser Grundlage heraus ist ein eigener, sehr humorvoller Stil entstanden, der die Heiterkeit der irischen Klänge bestens vermittelt. Auch einige moderne Songs wurden in das Programm eingearbeitet und mit dem typischen Sound der Kilkenny Band versehen.

Jascha Kemper (Gitarre, Mandoline, Banjo, Gesang) hat die Kilkenny Band 2007 gegründet. Seit seinem zweiten Lebensjahr ist er Fan der Gruppe „The Blarney“, bei der er seit 2008 ebenfalls mitspielt. Mit sechs begann er, Gitarrenunterricht zu nehmen. Somit ist Jascha schon von klein auf in dieser Szene zu Hause.

Shawn Hellmann (Banjo, Mandoline, Gitarre, Hintergrundgegröle) ist erst durch die Kilkenny Band in die irische Szene gelangt. Er verbrachte seine Jugend mit Heavy-Metal auf der E-Gitarre. Motiviert durch die Improvisationskünste von Musikern auf dem Venner Folkfestival, kaufte er sich schließlich ein Banjo. Seitdem bringt sich Shawn regelmäßig neue Instrumente mit Hilfe von YouTube-Videos selbst bei.

Dennis Fehlauer (Bass, Gesang) ist der einzige in der Band, der sein Instrument sogar an der Uni studiert. Als Bassist und Sänger in drei verschiedenen Bands von „Irish Folk“ bis „Top 40“ bringt er viel Erfahrung mit und schafft es, mit seiner ausdrucksstarken Stimme viel Emotion in die Lieder zu legen. 

Raphael Schmidt (Geige, Gesang) ist seit 2015 neu dabei. Nach mehreren Gastauftritten gelangte er fest zur Band und überzeugt vor allem mit seinem enormen Improvisationsvermögen. Seine Mitmusiker begeistert er jedes Mal aufs neue, wie er Musikstücke der verschiedensten Genres nach nur einem einzigen Mal anhören sofort auf der Geige nachspielen kann. 

Für die Filmfreunde halten die Veranstalter mit „Love, Rosie – Für immer vielleicht“ ein romantische Komödie über zwei beste Freunde, Alex und Rosie, die bis zur Erfüllung ihrer großen Liebe einen langjährigen Hindernislauf mit anderen Partnern meistern müssen. Der größte Teil dieses Films aus dem Jahr 2014 wurde an Dublins sanften Stränden und auf dem malerischen Killiney Castle gedreht. In den Hauptrollen spielt die für die Darstellung hoch gelobte Lily Collins (Tochter von Musiker Phil Collins) und Sam Caflin (bekannt aus „Die Tribute von Panem" - Catching Fire und Mocking Jay).

Der Film

Alex und Rosie sind seit ihrer Kindheit beste Freunde. An Rosies 18. Geburtstag knistert es zwischen beiden, sie beschließen aber ihre Freundschaft nicht zu gefährden, und einfach nur Freunde zu bleiben. Wenig später findet ihr Schul-Abschlussball statt, zu dem Alex mit Bethany erscheint, mit der er nun zusammen ist und Rosie wendet sich Greg zu und schläft mit ihm, was weitreichende Folgen hat.

Alex’ Zukunftspläne sehen so aus, dass er an der Harvard University Medizin studieren will und Rosie möchte in Boston Hotelmanagement studieren. Dann erfährt die junge Frau jedoch, dass sie schwanger ist. Sie behält dieses Wissen für sich und wirkt auf Alex ein, sein Studium in Harvard zu beginnen. Ihre Lebenswege nehmen sehr unterschiedlichen Verlauf, nach einigen Umwegen dürfen die Zuschauer aber dann doch noch auf ein glückliches Ende für die Beiden hoffen.

Die vorangegangenen Veranstaltungen waren jeweils ausverkauft. Der Vorverkauf läuft. Tickets gibt's im Kulturbüro, Telefon 05772-562-255, -161 oder -185, im Bürgerhaus in Espelkamp, in der Buchhandlung Lienstedt & Schürmann, Espelkamp, bei Lotto & Reisebüro Durnio in Rahden und bei Schreibwaren Steinkamp in Lübbecke.

(Text: Bernd Wlotkowski)

Das ist auch interessant

Stiftung sichert Einheit der Gauselmann Gruppe

Stadtentwicklung: Projekt "Westertor" gescheitert

Pkw-Fahrerin verwechselt Ausgang mit Ausfahrt

Rotary INKLUSIV: beispielhaftes Projekt

Winterliches Vergnügen auf Schloss Benkhausen

"Tratsch im Treppenhaus“ bereits ausverkauft

Social

Service