• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Fleischerei M. Wölfing e. K.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 8.00 - 13.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr
Samstag 7.00 - 13.00 Uhr

Über Fleischerei M. Wölfing e. K.

Als Traditionsunternehmen ist die Fleischerei Wölfing weit über die Grenzen Lübbeckes hinaus bekannt. Seit 1968 bietet das Fleischerei-Fachgeschäft Qualitätsware, die höchsten Ansprüchen gerecht wird. In der zweiten Generation wird das Familienunternehmen seit 2009 von Nils Wölfing geleitet. Nils Wölfing ist Fleischermeister; die Ausbildung hierzu hat er an der Meisterschule in Landshut absolviert. Darüber hinaus hat er praktische Erfahrungen in diversen Fleischereibetrieben in Deutschland gesammelt, immer mit dem Ziel, den elterlichen Betrieb zu übernehmen.

Nach dem Tod von Seniorchef Manfred Wölfing im Jahr 2005 wurde der Betrieb in den folgenden Jahren bis 2009 von Mutter Edeltraud und Sohn Nils Wölfing geleitet, der seit 2009 das Zepter allein in der Hand hat. Er baute den Betrieb aus und vergrößerte die Produktion, indem er Platz schuf durch diverse Immobilienankäufe. Auf etwa 200 Quadratmetern werden traditionelle Fleischereiprodukte nach alten Grundrezepten selber hergestellt, die dann in dem 2010 modern und neu gestalteten Verkaufsraum den Kunden appetitlich dargeboten werden.

Als Traditionsunternehmen ist die Fleischerei Wölfing weit über die Grenzen Lübbeckes hinaus bekannt.

Die in der Fleischtheke und als Mittagstisch angebotenen Fertiggerichte - Hausmannskost - werden ebenfalls im Hause Wölfing gekocht. Lediglich einige Spezialitäten werden hinzugekauft, um den Kunden dadurch ein breiteres Angebot präsentieren zu können. Der Familienbetrieb Wölfing beschäftigt 17 Mitarbeiter, davon zwei Auszubildende in den Berufen Fleischereifachverkäufer/in und Fleischer/in.

Das besondere Angebot umfasst u.a.:

  • ständig wechselnden Mittagstisch
  • traditionelle Fleisch- und Wurstwaren
  • eine breite Palette von Grillspezialitäten
  • diverse Käsesorten
  • Salate
  • Fertiggerichte wie z.B. Suppen, Frikassees und Aufläufe