• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

So werden die eigenen vier Wände fit fürs Alter

Weniger Hindernisse, mehr Platz zum Bewegen: Wer seine Wohnung komfortabler gestaltet, schafft die besten Voraussetzungen dafür, auch im Alter in den eigenen vier Wänden wohnen zu können.

Die meisten Barrieren lassen sich schon durch kleine Umbauten abbauen. Dazu zählt beispielsweise die Beseitigung von Schwellen, der Einbau leicht bedienbarer Fenster oder die Montage von Handläufen. Steht eine Renovierung ins Haus, zahlt sich weitsichtige Planung in jedem Fall aus. Tipps für den Umbau mit Zukunft liefert der Ratgeber „Clever umbauen – komfortabel in die besten Jahre“ der Verbraucherzentrale NRW.

So werden die eigenen vier Wände fit fürs Alter

Das Buch bietet zahlreiche Ideen für die Gestaltung von Küche, Keller, Treppenhaus, Bad, Eingangsbereich und Garten oder Balkon und hilft beim Entwurf einer altersgerechten Umgebung. Zahlreiche Rechenbeispiele und Checklisten sorgen für Durchblick rund um den Umbau und die Kostenkontrolle. Infos zu Planungs- und Finanzierungshilfen, Zuschüssen sowie Steuererleichterungen runden den Leitfaden ab.

Der Ratgeber kostet 19,90 Euro und ist in der örtlichen Beratungsstelle Minden der Verbraucherzentrale NRW, Portastr. 9 erhältlich. Für zuzüglich 2,50 Euro für Porto und Versand wird er auch nach Hause geliefert.

Bestellmöglichkeiten:
Online-Shop: www.vz-ratgeber.de, Telefon: 0211/3809-555, E-Mail: ratgeber@verbraucherzentrale.nrw, Fax: 0211/3809-235, Post: Versandservice der Verbraucherzentralen, Himmelgeister Straße 70, 40225 Düsseldorf.

(Text: Verbraucherzentrale NRW | Symbolfoto: Archiv)

Weitere Tipps für Verbraucher in unserem Blog nachlesen!

Service

Social